Pensionspferdehaltung für Profis und Einsteiger

Pferd in der Stalltür

Steuerliche Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten für Pensionspferdebetriebe und die Marktsituation in der Pferdehaltung sind zwei Themen eines Seminars zur Pensionspferdehaltung, das der Verband landwirtschaftliche Fachbildung NRW im Januar anbietet. Bei diesem Seminar werden Haftpflicht- und Feuerversichtung sowie Haftungs- und Rechtsfragen rund um die Pferdehaltung für Neueinsteiger und langjährige Pensionspferdehalter ebenso angesprochen wie die Außendarstellung und Marktinstrumente zur Kundenwerbung und Kundenbindung.

Die Veranstaltung soll zur Stabilisierung landwirtschaftlicher Unternehmen durch Pensionspferdehaltung dienen. Sie findet vom 27. bis 30. Januar 2009 in der Deula Warendorf statt und wird unter anderem von Mitarbeitern der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen gestaltet.

Für die Semiarteilnahme ist eine Anmeldung erforderlich unter E-Mail: Bernhard.Halbuer@lwk.nrw.de oder unter Telefon: 0251 / 2376-306. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Für Unterkunft, Verpflegung, Exkursionen, Honorare wird eine Seminargebühr in Höhe von 380 Euro bei Unterbringung im Einzelzimmer erhoben.

Pressemeldung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen vom 26.11.2008